Sauerklee bekämpfen

Sieht eigentlich ganz niedlich aus, erobert aber schnell den ganzen Garten, wenn du nicht aufpasst. Hier ist Tipp von Mein Schöner Garten!

Der Horn-Sauerklee (Oxalis corniculatus) – oft auch einfach Sauerklee genannt – zählt zu den hartnäckigsten Unkräutern im Garten. Hier erklären wir Ihnen, wie Sie das lästige Wildkraut bekämpfen können.

Quelle: Sauerklee bekämpfen

Advertisements

Der Garten im Mai (2017)

Obstgehölze kräftig wässern
Im Wachstumsmonat Mai haben Obstkulturen einen hohen Wasserbedarf, weshalb bei Trockenheit das Bewässern im Vordergrund steht. Das gilt besonders für das sichere Anwachsen nach der Frühjahrspflanzung und für Flachwurzler wie Strauch-  und Erdbeeren. Gleichmäßige Bodenfeuchte vermag später auch das übermäßige Abstoßen junger Früchte zu verhindern. Am wirksamsten ist Gießen im Bereich der Kronentraufe (am Kronenrand). Dort befinden sich die meisten Saugwurzeln. Ausreichende Bewässerung kann in trockenen Jahren den Ertrag um bis zu 30 Prozent steigern. Der sparsame Umgang mit Wasser ist aber auch wichtig. Regelmäßiges Hacken, Unkrautbekämpfung und Mulchen sparen viel Wasser. Zu bedenken ist außerdem, dass Rasen unter Obstbäumen ein Wasser- und Nährstoffkonkurrent ist. Er sollte zugunsten des Beerenobstes regelmäßig gemäht werden.

Weitere Tipps auf der Seite des Bundesverbandes der Gartenfreunde.

Der Garten im April (2017)

Blumenkohl ist ein sehr anspruchsvolles Gemüse,  das nur auf bestem Boden mit gutem Erfolg angebaut werden kann. Günstig ist ein tiefgründiger, sandiger Lehm oder lehmiger Sand mit hohem Humusanteil. Das für die Pflanzung vorgesehene Beet sollte im Herbst reichlich Stalldung oder Kompost erhalten haben. Wer sich jetzt im Fachhandel kräftige Jungpflanzen mit Ballen besorgt, kann bereits im Juni die ersten Blumen ernten.
Diese und weitere Themen hier beim Bundesverband der Kleingärtner:  Obstgehölze düngen, Rasen fit machen, Gladiolenknollen setzen.

17-03 Blumenkohl

“Cauliflower” by Nick Saltmarsh is licensed under CC BY 2.0